Verein der Ehemaligen und
Freunde des Goethe-Gymnasiums


Postfach 2006, 52206 Stolberg
mail@goethes-freunde.de






Quelle: Aachener Zeitung Online

165 000 Mark vom Land fürs Lernen am Bildschirm

Stolberg. Die Medienangebote in den Schulen der Kupferstadt werden weiter aufgerüstet: Rund 165 000 Mark überweist das Land an die Stadt, um damit das Lernen mit neuen Medien zu fördern. Dieses Geld soll nun an die Schulen verteilt werden.

Dabei werden auch die jeweiligen Schulleiter beteiligt, um eine möglichst faire Förderung auf die Beine zu stellen. Nach Informationen aus dem Rathaus sollen diesmal besonders die Grundschulen bedacht werden, da sie bei der letzten Förderung freiwillig kürzer getreten haben.

Zudem soll in den nächsten Wochen ein Medien-Entwicklungsplan für Stolberg entworfen werden. Auch dies will die Stadt in enger Zusammenarbeit mit den Schulen umsetzen. In diesem Papier soll festgelegt werden, wie die Schulen mit Multimedia-Einrichtungen ausgestattet werden, welche pädagogischen Ziele daran geknüpft sind und wie die Lehrer ausgebildet werden. Zudem soll es als Entscheidungshilfe für die Stadt zum Erwerb von Hard- und Software dienen.

Bis die Entscheidung fällt, welche Schule wie viel erhält, wird noch einige Zeit vergehen. Der Zuschuss des Landes kann auch 2002 ausgeschüttet werden.

Aachener Zeitung Online, 22.10.2001



LESEN SIE HIER WEITER
Schulpauschale: Land will der Stadt freie Hand geben (22.01.2002)

Pisa-Studie: Am bröckelnden Putz sieht man den Wert der Schule (07.12.2001)

Voller Einstieg in die schöne "Multimedia-Landschaft": Goethe-Gymnasium hat funktionstüchtiges Netzwerk (06.12.1999)


KURZE MELDUNGEN

Die neuesten Artikel des aktuellen Rundschreibens als PDF-Datei.


TERMINE
Zur Zeit sind keine Termine im Termin-
kalender verzeichnet.

LINKS
Goethe-Gymnasium

Abi 1972

Abi 2005

Die "Meier-Seiten"