Verein der Ehemaligen und
Freunde des Goethe-Gymnasiums


Postfach 2006, 52206 Stolberg
mail@goethes-freunde.de






zurück im Rundschreiben
vor im Rundschreiben
Inhaltsverzeichnis F2003
Quelle: Vorstand

Protokoll der Jahreshauptversammlung
am 2. November 2002

Begrüßung

Neben den Vertretern der Presse und der Schülerzeitung konnte der Vorsitzende Karl-Heinz Liebreich die Schulleiterin Frau Luczak und den stellvertretenden Schulleiter Herrn Dr. Mersch als Vertreter der Schule, ehemalige und jetzige Lehrer des Gymnasiums und viele Jubilare, insgesamt etwa 60 Mitglieder und Gäste begrüßen.

Fotos von der Jahreshauptversammlung bzw. dem Vereinsjubiläum im vergangenen Jahr wurden ausgestellt.

Genehmigung des Protokolls der JHV vom 27. Oktober 2001, Mitgliederzahlen

Nach der Genehmigung der Protokolls der Jahreshauptversammlung vom 27.10.2001, wie es im Frühjahrsrundschreiben 2002 veröffentlicht ist, gab Karl-Heinz Liebreich die Mitgliederzahl von 946 (854 Ehemalige, 92 Freunde) am 29.10.2002 gegenüber 927 (836 Ehemalige, 91 Freunde) am 27.10.2001 bekannt. Darunter befinden sich allerdings etwa 100 Mitglieder, die aufgrund mehrjährigen Zahlungsverzugs nach mehrfacher erfolgloser Mahnung zum Jahresende akut vom Vereinsausschluss bedroht sind.

Totengedenken

Anschließend wurde der Toten gedacht. Namentlich erwähnt wurden:

  • Josef Jenniges, StD i.R. (verstorben 05.09.2001)
  • Thu Cao, A1999 (verstorben 03.10.2001)
  • Carsten Schmidt-Böthelt, A1985 (verstorben 27.10.2001)
  • Friedrich Kreß, A1941
  • Heinrich Hülsen, Freund (verstorben 22.03.2002)
  • Nicole Zimmer, A1995 (verstorben Frühjahr 2002)

Kassenbericht

Für den Kassenbericht des Jahres 2001 erfolgte der Hinweis auf das Frühjahrsrundschreiben 2002. Außerdem teilte Karl-Heinz Liebreich im Auftrag des Kassenwartes mit, dass im Zeitraum vom 01.01.2002 bis 28.10.2002 Spenden und Beiträge in Höhe von 11.013,34 € zu verzeichnen waren. Durch den Verkauf der Festschriften wurden im gleichen Zeitraum Einnahmen von 226,52 € erzielt. Für die Vereinsarbeit, also insbesondere für Druck und Versand der Rundschreiben, wurden bisher 5.296,12 € ausgegeben. Die Zuwendungen an die Schule belaufen sich auf 5.077,95 €. Weitere 3.964,00 € sind bereits durch den Vorstand bewilligt.

Der Vorsitzende teilte mit, daß die Kassenführung geprüft wurde. Dem Kassenwart Ernst Siemons wurde daraufhin einstimmig die Entlastung erteilt.

Vorstandswahl

Die ausscheidenden Vorstandsmitglieder

  • Friedrich Kramer, A 1970 (Vorstandsmitglied seit 1984)
  • Axel Leuchter, A 1987 (Vorstandsmitglied seit 1990, stellvertretender Vorsitzender seit 1993)
  • Heike Ridder-Groten (Schulpflegschaftsvorsitzende, Vorstandsmitglied seit 1999)
  • Peter Schöner, Freund (ehemaliger SV-Lehrer, Vorstandsmitglied seit 1999)
  • Richard Winandi, A 1974 (Vorstandsmitglied seit 1987)

wurden mit Dank für Ihre geleistete Arbeit verabschiedet und erhielten ein Geschenk. Anschließend wurden die Kandidaten für den neuen Vorstand vorgestellt. Zum ersten Mal kandidierten

  • Gisela Bachmann, Freund (als Elternvertreterin)
  • Dr. Volker Ohm, A 1986
  • Ralph Schmitz, A 1990
  • Jan Tänzler, A 1998,

und vom bisherigen Vorstand stellten sich

  • Michael Hähnel, A 1996 (Vorstandsmitglied seit 1999)
  • Markus Laufenberg, A 1996 (Vorstandsmitglied seit 1999)
  • Karl-Heinz Liebreich, A 1972 (Vorstandsmitglied seit 1984, Vorsitzender)
  • Ernst Siemons, A 1971 (Vorstandsmitglied seit 1999, Kassenwart)

erneut zur Wahl. Weitere Kandidaten wurden nicht vorgeschlagen. Johann Müllejans, A 1932, wurde als ältestes anwesendes Vereinsmitglied zum Wahlleiter ernannt. Er schlug eine Wahl in cumulo und per Handzeichen vor, was einstimmig akzeptiert wurde. Die Wahl des Vorstandes und seines Vorsitzenden Karl-Heinz Liebreich erfolgt daraufhin einstimmig.

Satzungsänderung

Die im Herbstrundschreiben 2002 bereits angekündigten Satzungsänderungen wurden von Karl-Heinz Liebreich kurz vorgestellt und erläutert. Rückfragen oder Anmerkungen dazu gab es nicht. Die Satzungsänderung wurde angenommen. Damit treten folgende Änderungen der Satzung in Kraft:

  • § 5 Satz 3 lautet: „Die Beitragspflicht für ehemalige Schülerinnen und Schüler entsteht fünf Jahre nach Verlassen des Gymnasiums.“
  • In § 5 Satz 6 wird das Wort „eingeschrieben“ gestrichen.
  • § 7 Satz 2 lautet: „Der Vorstand wird alle drei Jahre in der Jahreshauptversammlung gewählt.“
  • Der Begriff „Vereinigung“ wird in der gesamten Satzung durch das Wort „Verein“ ersetzt.

Ehrung der Jubilare

Die Teilnahme der Jubilare war auch in diesem Jahr groß, lediglich die Silberabiturienten waren nicht sehr zahlreich vertreten. Die im folgenden genannten Jubilare wurden namentlich erwähnt und erhielten, soweit sie anwesend waren, ein Geschenk. Johann Müllejans wurde zu seinem 70jährigen Abiturjubiläum ein Präsentkorb überreicht.

Silberabitur (A 1977)
Dr. Ulrich Freudenberg, Herbert Görres, Martin Habert, Berthold Holly, Hans-Dieter Janka, Petra Kogel, Günter Krahe, Felicitas Lynen, Amélie Prinz geb. Münchmeyer, Wolfgang Neumann, Monika Nöllen (anwesend), Astrid Payenberg, Volker Premper, Ingrid Sous, Rainer Thelen, Volker Welsch, Sigrid Wirtz geb. Haueis, Dr. Rolf Ziesche, Ralf Zimpel

40jähriges Abitur (A 1962)
Jost Block, Norbert Carls, Dr. Hartmut Donike, Helmut Esser, Dr. Rainer Katterbach, Hermann Kramer, Arthur Kutsch, Dr. Bernd Riberi (alle anwesend bis auf Dr. Hartmut Donike und Helmut Esser)

Goldabitur (A 1952)
Franz Baumann, Willy Gier, Dr. Otto Jandeleit (anwesend), Karl Monnartz (anwesend), Bert Stollenwerk (anwesend)

60jähriges Abitur (A 1942)
Dr. Wilhelm Baumann, Eberhard Krings (anwesend), Bruno Laschet, Dr. Peter Offergeld (wegen Familienfeier entschuldigt)

70jähriges Abitur (A 1932)
Josef Minderjahn, Johann Müllejans (anwesend)

Außerdem waren auf Initiative von Karl-Heinz Liebreich zahlreiche Mitglieder des Abiturjahrgangs 1972 zu ihrem 30jährigen Abiturjubiläum anwesend.

Sonstiges

Neues von der Schule berichtete die Schulleiterin Stefanie Luczak. Sie übermittelte stellvertretend für Schülerschaft und Lehrerkollegium den Dank für die finanzielle Unterstützung durch den Verein. Sie stellte den neuen stellvertretenden Schulleiter Herrn Dr. Friedhelm Mersch vor, der ebenfalls ein kurzes Grußwort an die Anwesenden richtete.

Da keine Wortmeldungen mehr vorlagen, bedankte sich der Vorsitzende Karl-Heinz Liebreich für die Aufmerksamkeit der Anwesenden und leitete zum gemütlichen Teil des Abends über.

Markus Laufenberg



LESEN SIE HIER WEITER
Jahreshauptversammlung 2002: Vor 70 Jahren drohte bei Schwätzen der Stock (04.11.2002)

Protokoll der Jahreshauptversammlung am 27.10.2001 (27.10.2001)


KURZE MELDUNGEN

Die neuesten Artikel des aktuellen Rundschreibens als PDF-Datei.


TERMINE
Zur Zeit sind keine Termine im Termin-
kalender verzeichnet.

LINKS
Goethe-Gymnasium

Abi 1972

Abi 2005

Die 'Meier-Seiten'