Verein der Ehemaligen und
Freunde des Goethe-Gymnasiums


Postfach 2006, 52206 Stolberg
mail@goethes-freunde.de






zurück im Rundschreiben
vor im Rundschreiben
Inhaltsverzeichnis F2001
Quelle: Vorstand

Der Verein im landesweiten Vergleich

Das Jubiläumsjahr des Vereins ist sicherlich Anlass genug, einmal über den Tellerrand hinauszuschauen und einen Vergleich mit anderen Schulfördervereinen Nordrheinwestfalens zu suchen. Die Schulleiterin Stefanie Luczak hat dem Vorstand freundlicherweise eine Veröffentlichung aus "SchulVerwaltung NRW, Nr. 11/2000" von Prof. Dr. Ulrich von Lith (Rhein-Ruhr-Universität Mülheim) zur Verfügung gestellt.

In dieser Veröffentlichung wird über eine Studie berichtet, die sich mit Fördervereinen an den Schulen Nordrheinwestfalens beschäftigt. Dieser Studie liegen statistische Erhebungen zu Grunde, die vom Rhein-Ruhr-Institut für Wirtschaftspolitik in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Städtetag in dessen Mitgliedsstädten durchgeführt wurden. Alle Angaben der Fördervereine erfolgten dabei auf freiwilliger Basis.

In NRW haben sich in 37 Städten 1.850 Vereine an der Erhebung beteiligt. Eine vorsichtige Hochrechnung dieser Zahl auf das gesamte Bundesland ergibt eine Gesamtzahl von etwa 4.350 existierenden Fördervereinen an Schulen in kommunaler Trägerschaft, von denen circa 10 % an Gymnasien zu finden sind. Dies bedeutet, dass ungefähr zwei Drittel aller Gymnasien in NRW Unterstützung durch einen Förderverein erfahren dürfen.

Interessant ist insbesondere ein Blick auf die Mitgliederzahlen. Die Fördervereine an Gymnasien, die Angaben zu ihren Mitgliederzahlen gemacht haben, zählten rund 61.200 Mitglieder, was durchschnittlich etwa 320 Mitgliedern je Verein entspricht. An dieser Stelle dürfen wir sicherlich stolz darauf sein, dass wir fast das Dreifache dieses Durchschnitts erreichen!

Dementsprechend liegt der Verein der ehemaligen Schüler und Freunde des Goethe-Gymnasiums auch beim jährlichen Fördervolumen im Spitzenbereich: Nur ein Drittel aller 1.550 Vereine, die Angaben dazu gemacht haben, fördert die Schule mit 5.000 DM bis 20.000 DM pro Jahr, und lediglich 61 Fördervereine, also etwa 4 %, stellen mehr als 20.000 DM per anno zur Verfügung. Im Vergleich dazu schwankten die jährlichen Zuwendungen unseres Vereins an das "Goethe" im Verlauf der 90er Jahre zwischen knapp 10.000 DM und knapp 20.000 DM (siehe Herbstrundschreiben 1999). Diese Zahlen sollten optimistisch stimmen, dass mittelfristig der Sprung über die Schallmauer in die genannte Spitzengruppe geschafft werden kann. Dazu ist natürlich - besonders in diesem Jubiläumsjahr mit einer Reihe von außergewöhnlichen finanziellen Belastungen - eine rege Spendentätigkeit vieler Mitglieder notwendig. Außerdem besteht durch die zur Zeit hohen Schülerzahlen und damit künftigen Abiturientenzahlen die Hoffnung, dass in den kommenden Jahren auch die Zahl der Beitritte zum Verein wieder zunimmt.

Die inhaltlichen Förderschwerpunkte anderer Fördervereine unterscheiden sich aber nicht grundlegend von den unseren.

Abschließend kann man also ohne Einschränkungen sagen, dass unser Verein den zahlenmäßigen Vergleich mit keinem anderen Förderverein zu scheuen braucht! Es muss hier aber selbstverständlich auch erwähnt werden, dass der Förderaspekt nur einen von zwei Schwerpunkten darstellt: Bereits der Name "Verein der ehemaligen Schüler und Freunde" zeigt schließlich, dass auch die Ehemaligenarbeit große Bedeutung haben muss. Diese beiden Aspekte zu verbinden und für beide Seiten gewinnbringend zu verknüpfen, muss auch künftig die wichtigste Aufgabe bleiben.

Markus Laufenberg



LESEN SIE HIER WEITER
Spenden und Zuwendungsrekord: Überschussrechnung für 2002 (06.04.2003)

Überschussrechnung für 2001 (06.04.2002)

Dank für Zuwendungen: Briefe von der Schule an den Verein (01.01.2001)

Überschussrechnung für 2000 (31.12.2000)

Überschussrechnung für 1999 (01.01.2000)

200.000 DM-Grenze überschritten: Zuwendungen des Vereins an die Schule 1999 wieder deutlich gestiegen (01.08.1999)


KURZE MELDUNGEN

Die neuesten Artikel des aktuellen Rundschreibens als PDF-Datei.


TERMINE
Zur Zeit sind keine Termine im Termin-
kalender verzeichnet.

LINKS
Goethe-Gymnasium

Abi 1972

Abi 2005

Die "Meier-Seiten"